Aus unserem Vereinsleben

Neue Vorsitzende gewählt

Vorstand 2018 UFH Märkischer Kreis
Das Foto zeigt den gesamten Vorstand mit ihrer Ehrenvorsitzenden: Hannelore Maiwurm, Anja Schulte, Maria Kemper, Monika Oswald, Alexandra Knobel-Oberste, Anke Levermann, Helga Semer.

November 2018:  Die Mitglieder des Arbeitskreises Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) wählten auf ihrer Mitgliederversammlung, die in der Kreishandwerkerschaft in Iserlohn stattfand, eine neue Vorsitzende. Anja Schulte, Mitunternehmerin im Handwerksunternehmen W.A. Schulte GmbH aus Lüdenscheid, leitet in Zukunft die Aktivitäten des Arbeitskreises UFH MK e.V.. Das Unternehmen ist im Bereich Heizung/Sanitär/ Elektro tätig.

 

Zu ihrer Stellvertreterin wählte die Versammlung Alexandra Knobel-Oberste, Mitunternehmerin im Handwerksbetrieb Knobel Elektrotechnik.

 

Anja Schulte hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Arbeitskreis zu verjüngen und wirbt um neue, junge Kolleginnen aus den Handwerksbetrieben zur Mitgliedschaft und Mitarbeit. Auch für das neue Programm 2019 wählte sie zukunftsträchtige Themen wie z.B. die Digitalisierung im Handwerksbetrieb und auch das Thema „Fachkräftesicherung im Handwerksunternehmen“.

 

Der AK UFH MK e.V. besteht nunmehr seit 30 Jahren. Gegründet wurde er 1988 von der jetzigen Ehrenvorsitzende Monika Oswald in Iserlohn. Die Unternehmerfrauen und selbständigen Meisterinnen im Handwerk in allen berufsbezogenen, betriebswirtschaftlichen Fragen und der Persönlichkeitsentwicklung zu stärken ist das Ziel der UFH. Vor allen Dingen der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten steht bei den regelmäßigen Treffen mit im Vordergrund.

 

Der AK ist Mitglied im Landesverband UFH NRW und im Bundesverband. Der Verband der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) ist die bundesweite Vertretung aller Frauen in Führungspositionen des Handwerks. Rund 5000 UFH sind in 14 Landesverbänden und über 150 regionalen Arbeitskreisen bundesweit vernetzt. Interessentinnen können sich an die Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis unter der Telefon-Nummer 02371-9581-30 melden oder auch direkt bei der Vorsitzenden unter der Telefon-Nummer 02351-3595-15.

Lösungen zur Fachkräftesicherung im Unternehmen